Wavy: Lockerer Zopf mit Accessoire

  • Teile diesen Blogpost

Wavy: Lockerer Zopf mit Accessoire

Schwierigkeitsgrad: 3/5
Zeit: 15 Min.
Material :
- Glätteisen Steam Pure
- Haargummi
- schmale Haarklammer
- Schmuckhaarspange

Schritt 1: Bringe Bewegung in Dein Haar mit dem "Dampf"-Modus des Steam Pure, der die Haarstruktur besonders schont. Mit seinen nach beheizbaren äußeren Platten gelingt Dir dieser Schritt mit Leichtigkeit. Entferne dazu die an jeder Seite des Haarglätters befindlichen feinen Kämme, lege die Strähne circa 5cm vom Haaransatz entfernt ein, drehe das Gerät zu Deinem Kopf hin und lass' es die Strähne herabgleiten.

Schritt 2: Ziehe die Wellen leicht auseinander, indem Du mit den Fingern durch die Längen fährst, um eine natürlichere Wirkung zu erzielen.

image d'article du blog



Schritt 3: Teile am Vorderkopf eine Strähne ab, verzwirbele sie und befestige sie mithilfe einer schmalen Haarklammer in der Mitte Deines Hinterkopfes.

Schritt 4: Für den Fischgrätzopf teilst Du auf der anderen Seite eine ca. 4cm breite Strähne, ebenfalls am Vorderkopf, ab. Teile diese Haare in zwei gleich große Partien. Greife eine dünne Strähne auf der äußeren Seite von Partie 1 und füge sie der Innenseite von Partie 2 hinzu.

Schritt 5: Mache nun das gleiche in umgekehrter Richtung. Für ein gleichmäßiges Aussehen sollten die Strähnen, die Du übereinander legst, gleich groß sein. Befestige Deinen Fischgrätenzopf nun mit einem Haargummi und führe anschließend den verzwirbelten Zopf und den Fischgrätenzopf zusammen. Fixiere beide mit einer flachen Klammer. Stecken anschließend die Schmuckklammer fest. Hier eine Klammer aus der Schmuckkollektion von BaByliss.

Der Tipp von Daphné: Passe den ersten Schritt an Deinen Haartyp und die Haardichte an! Bei lockigem oder krausem Haar glättest Du Deine Längen und bringst lediglich leichte Wellen in die Spitzen. Dadurch erhält Deine Frisur etwas Bewegung und Du kannst gleichzeitig Deine Haarmähne bändigen!

  • Teile diesen Blogpost