Half-Tail: Geglättet und eingedreht

  • Teile diesen Blogpost

Half-Tail: Geglättet und eingedreht

Schwierigkeitsgrad: 1/5
Zeit: 30 Min.
Material:
- Hitzeschutzspray
- Haarglätter Steam Pure
- dünne Haargummis

Schritt 1: Bereite Dein Haar vor, indem Du ein Hitzeschutzspray aufträgst. Aktiviere die Funktion „Dampf“ des Steam Pure, um die Haarstruktur besonders zu schonen. Glätte das Haar, indem Du es erst in Partien abteilst und diese nacheinander bearbeitest, um ein gleichmäßigeres Ergebnis zu erhalten.

Schritt 2: Teile auf der linken Seite eine kleine, ca. 2cm breite Strähne ab und drehe sie ein. Teile auf der rechten Seite eine ebenso dicke Strähne ab und wiederhole den Vorgang.

image d'article du blog



Schritt 3: Fasse die Strähnen locker auf der linken Seite (oder natürlich auch auf der rechten Seite, wenn gewünscht) mithilfe eines dünnen Haargummis zusammen. Wenn Du die Strähnen auf einer Seite leicht versetzt, verleihst Du Deiner Frisur Asymmetrie.

Schritt 4: Binde einen zweiten Half-Tail direkt unter dem ersten und fixiere ihn auf dieselbe Weise.

Schritt 5: Um den den gewünschten Look der ineinander gedrehten Zöpfe zu kreieren, ziehst Du die Längen des zweiten Half-Tails knapp über den ersten Haargummi, nachdem Du dort einen kleinen "Hohlraum" geschaffen hast. Ziehe die Haare nach unten durch und anschließend wie bei einem Pferdeschwanz fest.

Der Tipp von Daphné: Mit dem Steam Pure, der gleichzeitig Glätteisen und Styler ist, kannst Du auch Wellen erzeugen. Mithilfe des abgerundeten passiv beheizten Gehäuses erhältst du weiche Locken oder gewellte Spitzen für ein etwas eleganteres Ergebnis.

  • Teile diesen Blogpost