Der halbe Fischgrätenzopf mit leichten Wellen

  • Teile diesen Blogpost

Der halbe Fischgrätenzopf mit leichten Wellen

Schwierigkeitsgrad: 3/5
Zeit: 20 Min.
Material:
- Haarglätter Pure Metal
- Haargummis

Schritt 1: Welle Dein Haar mit dem Glätteisen Pure Metal. Für einen natürlichen, lässigen Look locke vor allem die Halblängen und die Spitzen. Im Gegensatz zum Styling von sehr definierten Locken solltest Du hier nicht abschnittsweise vorgehen. Teile einfach auf jeder Seite ein paar Strähnen ab.

Schritt 2: Binde mittig einen halbhohen Pferdeschwanz. Um den eingedrehten Look zu erzeugen und den Haargummi zu verbergen, ziehst Du die Längen des halben Pferdeschwanzes einmal durch die Mitte, nachdem Du ihn dort sanft ein wenig gelöst hast.

Der halbe Fischgrätenzopf mit leichten Wellen



Schritt 3: Beginne mit dem Flechten Deines Fischgrätenzopfes: Teile die Längen Deines halbhohen Pferdeschwanzes in der Mitte. Teile eine Strähne (Nr. 1) auf der äußeren Seite von Partie 1 ab.

Schritt 4: Füge Strähne Nr. 1 der Innenseite von Partie 2 hinzu.


Schritt 5: Wiederhole dasselbe in umgekehrter Richtung: Teile eine Strähne Nr. 2 auf der äußeren Seite von Partie 2 ab.

Schritt 6: Füge Strähne Nr. 2 der Innenseite von Partie 1 hinzu. Mache so weiter bis zum Ende des Zopfes.

Schritt 7: Befestige den Zopf mit einem Haargummi wenige Zentimeter über den Haarspitzen. Ziehe dann sachte links und rechts am Zopf, damit er lockerer, breiter und unregelmäßiger wirkt.

Der Tipp von Daphné: Für eine Variante dieses Looks kannst Du diese Frisur auch als Pferdeschwanz gestalten und ihn komplett flechten! Dazu brauchst Du nur längere Haare als ich und ausreichend Zeit, um den Fischgrätenzopf zu flechten!

  • Teile diesen Blogpost